Gastroenterologisches Zentrum

Die Gastroenterologie als das größte Fach der Inneren Medizin hat eine lange Tradition und befasst sich mit Erkrankungen des Verdauungssystems von der Speiseröhre bis zum Darmausgang und bezieht sich auch auf die Leber, das Gallesystem und die Bauchspeicheldrüse.

Wir untersuchen und therapieren zum Beispiel Infekte, Gallensteine, Entzündungen der Leber und des Darmes und Blutungen in Magen und Darm, die meistens eine Notfallbehandlung notwendig machen. Dafür steht Ihnen ein Team aus Spezialisten rund um die Uhr zur Verfügung. Die Gallensteintherapie durch endoskopische Verfahren ist hier bereits seit Jahrzehnten etabliert.

Wir diagnostizieren und therapieren insbesondere auch Tumore in diesen Organsystemen interdisziplinär im Bauchzentrum Weilheim- Schongau mit unseren Kolleginnen und Kollegen der Viszeralchirurgie. Bei uns sind Sie auch richtig, wenn es um die Anwendung von hochkomplexen Verfahren insbesondere in der Endoskopie geht. Wir befassen uns ebenfalls mit Problemen bei Diabetes mellitus und anderen endokrinen Erkrankungen.

Leistungsspektrum

Gastroenterologisches Notfallmanagement:

  • Blutungen im oberen und unteren Gastrointestinaltrakt, z.B. aus Magengeschwüren, Polypen oder Krampfadern der Speiseröhre
  • Fremdkörperentfernung, z.B. stecken gebliebene Speisereste oder verschluckte Gegenstände
  • Notfallgallengangsspiegelungen bei schweren Entzündungen der Gallenwege oder bei bestimmten Bauchspeicheldrüsenentzündungen mit Gallensteinen

 Diagnostik und Therapie von Speiseröhrenerkrankungen:

  • Sodbrennen (insbesondere mittels Impedanz-pH-Metrie)
  • Schluckstörungen aufgrund von Engstellen, z.B. nach langjährigem Sodbrennen, nach Operationen oder bei Speiseröhrenkrebs
  • Schluckstörungen durch Funktionsstörungen der Speiseröhre, insbesondere mittels high-resolution-Manometrie
  • Aufdehnung von Engstellen (Ballondilatation, Bougierung)
  • Feindiagnostik von Speiseröhrenkrebs mittels endoskopischem Ultraschall
  • Anlage von Metallgitterstents als palliative Maßnahme bei bösartigen, anders nicht beherrschbaren Engstellen
  • Anlage von dauerhaften Ernährungssonden in den Magen (PEG) oder den oberen Dünndarm (PEJ)
  • Gummibandligaturen bei Krampfadern der Speiseröhre
  • Endoskopische Beseitigung von Zenkerdivertikeln

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms:

  • Diagnose und Überwachung von Schleimhautentzündungen bis hin zum Magen-/ Zwölffingerdarmgeschwür
  • Management von Blutungen (s. Notfallmanagement) mittels Hemoclips, Unterspritzungen oder OTS-Clipping
  • Abtragung von Polypen und Krebsfrühstadien

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber inkl. Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse:

  • Röntgenkontrastdarstellung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge (ERCP) zur Bergung von Steinen, Beseitigung von Engstellen sowie zur vorübergehenden oder dauerhaften Anlage von Gangprothesen (Stents aus Kunststoff oder Metallgitter)
  • Nähere Beurteilung unklarer Tumore in der Bauchspeicheldrüse mittels endoskopischem Ultraschall plus ggf. Punktion zur Probegewinnung für den Pathologen
  • Leberpunktionen zur Klärung von Leberwerterhöhungen oder Tumoren
  • Kontrastmittel unterstützter Ultraschall (CEUS) als mögliche „unblutige“ Entscheidungshilfe zwischen gut- und bösartigen Tumoren

Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms:

  • Blutstillung
  • Abtragung von Polypen oder Frühkarzinomen mittels Schlingenabtragung bis hin zur Vollwandresektion (EFTR)
  • Aufdehnung von Engstellen (Ballondilatation, Bougierung), z.B. nach Darmoperationen oder bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen
  • Diagnostik chronischer Durchfallerkrankungen mittels H2-Atemtest
  • Kapselenteroskopie

Sekretariat Klinik Innere Medizin

Christine Geiger, Franziska Schnelzer und Elisabeth Bußjäger

Telefon 08861 215-454
Telefax 08861 215-138

E-Mail Sekretariat Innere Medizin

Dr. Jochen Dresel

Leiter Gastroenterologisches Zentrum

Dr. Wolfgang Wistuba

Oberarzt

Klinik Schongau

Dr. Oliver Rennefeld

Oberarzt

Klinik Weilheim

Dr. Christina Pusatko

Oberärztin

Klinik Weilheim

Tanja Klotz

Oberärztin

Klinik Weilheim