Unsere Einrichtungen

Die Krankenhaus GmbH Landkreis Weilheim-Schongau vereinigt unter ihrem Dach eine Vielzahl an Gesundheitseinrichtungen und Ausbildungsstätten. Insgesamt arbeiten über 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daran, der Bevölkerung an den Standorten Schongau und Weilheim eine hochwertige medizinische Versorgung zuteil werden zu lassen.

Klinik Schongau

Die Klinik Schongau ist mit 180 Betten das größte Haus im Klinikverbund. Schwerpunkte der medizinischen Versorgung sind unter anderem die Behandlung von gastroenterologischen Erkrankungen, endoprothetischen Eingriffen sowie Operationen an der Wirbelsäule.

In der Unfallchirurgie werden sämtliche Frakturen behandeln.

Seit April 2015 verfügt die Klinik über ein Zentrum für Altersmedizin. Dieses besteht aus einer Akutgeriatrie mit 20 Betten und der Geriatrischen Rehabiliation mit 29 Betten.

In der Mutter-Vater-Baby-Oasen kommen im Jahr über 400 Kinder zur Welt.

Marie-Eberth-Str. 6
86956 Schongau
Telefon 08861 215-0
Telefax 08861 215-249
E-Mail: info@kh-gmbh-ws.de

Klinik Weilheim

Die Klinik Weilheim ist mit 160 Betten das zweitgrößte Haus in der Krankenhaus GmbH. Die Klinik verfügt über einen Linksherzkathetermessplatz.  Ein weiterer Schwerpunkt der Inneren Medizin ist die Gastroenterologie.

In der Allgemein- und Viszeralchirurgie wird ein breites Leistungsspektrum geboten. Hierzu gehört die Proktologie, Schilddrüsen- und Adipositaschirurgie.

In der Unfallchirurgie werden sämtliche Frakturen behandeln.

Wie die Klinik Schongau verfügt auch die Klinik Weilheim über eine Mutter-Vater-Baby-Oase. Im Jahr kommen rund 400 Kinder zur Welt.

Johann-Baur-Str. 4, Eingang Röntgenstraße
82362 Weilheim
Telefon 0881 188-0
Telefax 0881 188-699
E-Mail: info@kh-gmbh-ws.de

Marie-Eberth-Altenheim

Das Marie-Eberth-Altenheim ist eine gemeinnützige Einrichtung unter der Trägerschaft des Landkreises Weilheim-Schongau und wird von der Krankenhaus GmbH Landkreis Weilheim-Schongau in Form eines Dienstleistungsvertrages verwaltet.

Die Einrichtung gliedert sich in zwei Wohnbereiche mit ausschließlich Einzelzimmern. Fast alle Zimmer verfügen über einen eigenen Balkon.

Insgesamt stehen 59 vollstationäre Pflegeplätze zur Verfügung.

 

Marie-Eberth-Str. 10
86956 Schongau
Telefon 08861 215-353
E-Mail: g.mair@kh-gmbh-ws.de

Geriatrische Rehabilitation

Die Geriatrische Rehabilitation an der Klinik Schongau besteht seit 1998. Pro Jahr werden hier 500 Patienten versorgt. Sie bleiben in der Regel rund drei Wochen in der Einrichtung. Seit April 2015 ist die Geriatrische Rehabiliation Teil des Zentrums für Altersmedizin.

In der Regel wird die Geriatrische Rehabilitationsmaßnahme vom Arzt im Akutkrankenhaus beim Kostenträger (meist Krankenkasse) beantragt.  Rehabilitationsanträge von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten sind aber ebenso möglich.

Während des Rehabilitationsaufenthalts werden auf den Patienten abgestimmte Einzel- und Gruppentherapien angeboten. Es stehen 29 Betten zur Verfügung und  moderne Therapieräume.

Marie-Eberth-Str. 6
86956 Schongau
Telefon 08861 215-339
Telefax 08861 215-249
E-Mail: info@kh-gmbh-ws.de

Berufsfachschulen Krankenpflege/ Krankenpflegehilfe

An den Berufsfachschulen für Krankenpflege und Krankenpflegehilfe stehen pro Jahr rund 50 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Bereits seit 1958 werden hier Gesundheits- und Krankenpfleger/innen ausgebildet und seit 1990 auch Pflegefachhelfer/innen (Krankenpflege).

Seit Oktober 2014 ist auch eine duale Ausbildung an der Berufsfachschule für Krankenpflege möglich. In drei Jahren können Schülerinnen und Schüler einen Bachelor im Fach Social Management (Healthcare Services) parallel zur Ausbildung erwerben. Der Studiengang wird in Kooperation mit der Steinbeis Hochschule Berlin angeboten.

Marie-Eberth-Str. 8
86956 Schongau
Telefon 08861 215-580
Telefax 08861 215-249
E-Mail: info-schule@kh-gmbh-ws.de

schmerztherapie-team

Tagesklinik für Schmerztherapie

Die Tagesklinik für Schmerztherapie an der Klinik Schongau hat im Juni 2015 ihre Arbeit aufgenommen.

Alle fünf Wochen absolviert eine Gruppe von acht Patienten  eine teilstationäre Schmerztherapie. Diese findet montags bis freitags von 9.00 bis 16/16.30 Uhr statt. Abends und an den Wochenenden sind die Patienten daheim. Dies hat den Vorteil, dass Gelerntes sofort in den Alltag integriert werden kann.

Gearbeitet wird nach einem mutlimodalen Behandlungskonzept.  Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass am Phänomen Schmerz sowohl körperliche als auch psychologische und soziale Faktoren eine Rolle spielen. Aus diesem Grund sind verschiedene Berufsgruppen in die Therapie der Patienten eng eingebunden.

Marie-Eberth-Str. 6
86956 Schongau
Telefon 08861 215-180
Telefax 08861 215-181
E-Mail: sekretariat.schmerztherapie@kh-gmbh-ws.de