Leistenbruch

Leistenbruch

Der wohl bekannteste Bruch ist der Leistenbruch, in der Fachsprache Hernia inguinalis genannt. Rund 180.000 Menschen werden pro Jahr deswegen operativ versorgt. Damit gehört der Leistenbruch zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Aufgrund anatomischer Schwachstellen in der Bauchwand sind Männer von der Erkrankung besonders häufig betroffen. Aber auch Frauen betrifft die Erkrankung.

Der Leistenbruch wird heutzutage ambulant oder kurzstationär versorgt. Die Patienten bleiben zwischen ein und zwei Tagen in der Klinik.

Ein Leistenbruch verursacht leichte Schmerzen und kann von außen sicht- und tastbar sein. Er sollte möglichst bald operativ versorgt werden, weil sich die Bruchstelle mit der Zeit vergrößern kann und damit die Gefahr droht, dass sich eine Darmschlinge in ihr einklemmt. Dies wiederum ist nicht nur sehr schmerzhaft, sondern kann auch zu sehr großen Komplikationen führen.

Operativ kommen unterschiedliche Verfahren zum Zuge. Es gibt offene und minimal-invasive Operationsverfahren. Dabei kann nochmals zwischen spannungsfreien Verfahren, bei denen Polypropylen-Netze in die Bruchlücke zur Stabilisierung eingebracht werden, und dem Nahtverfahren unterschieden werden. Beim Nahtverfahren wird der Bruch durch Nähte stabilisiert.

Mehr hierzu auch in unseren Videos.

Hinweis

Die Schongauer und Weilheimer Chirurgen helfen Ihnen auch bei Narbenbrüchen und Nabelbrüchen.

Klinik Schongau
Allgemein- und Viszeralchirurgie
Telefon 08861 215-141
Telefax 08861 215-142

Klinik Weilheim
Allgemein- und Viszeralchirurgie
Telefon 0881 188-580
Telefax 0881 188-579

Informationen zum Nachhören

Netz oder Naht? Dr. Michael Platz erklärt die unterschiedlichen Verfahren aus Sicht der Schongauer Allgemein- und Viszeralchirurgie

Prof. Dr. Reinhold Lang erläutert wie die Weilheimer Allgemein- und Viszeralchirurgen in der Regel Leistenbrüche versorgen.

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. Reinhold Lang

Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie

Klinik Weilheim

Dr. Fayez Nasralla

Oberarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie

Klinik Weilheim

Dr. Bernhard Kann

Oberarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie

Klinik Weilheim

Dr. Michael Platz

Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie

Klinik Schongau

Dr. Frank Uhlmann

Oberarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie

Klinik Schongau

Dr. Christian Wutz

Oberarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie

Klinik Schongau