Karriere und Ausbildung

Wir suchen Sie

Ob als Mediziner, Pflegekraft, Mitarbeiter im Funktionsdienst oder der Verwaltung, in der Krankenhaus GmbH Landkreis Weilheim-Schongau bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, Fuß zu fassen. All unsere Einrichtungen liegen in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Im Winter sind Loipen und Lifte schnell erreichbar. Im Sommer ist der Weg zum Lech, Ammersee oder Starnberger See nicht weit.

 

Arbeiten in der Pflege

Unseren Pflegkräften  bieten wir umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. So können Sie sich in folgenden Bereichen qualifizieren:

  • Weiterbildung zur Fachkrankenschwester/Fachkrankenpfleger für den Operationsdienst
  • Weiterbildung zur Fachkrankenschwester/Fachkrankenpfleger für Anästhesie- und Intensivpflege
  • Weiterbildung zur Leitung einer Station oder Pflegeeinheit
  • Berufspädagogische Zusatzqualifikation als Praxisanleiter

 

Als Mediziner im Klinikverbund

Unsere Mediziner im Klinikverbund erwartet ein interessantes Aufgabenspektrum. Regelmäßig finden interne Fortbildungen statt. Bei Bedarf fördern wir auch externe Fortbildungen.

Assistenzärzten bieten wir umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten im Verbund. Wer mag, kann Einblick in die Arbeit an all unseren Standorten erhalten. Seit 2012 bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Praxisverbund Pfaffenwinkel die Facharztausbildung Allgemeinmedizin an. Die einzelnen Weiterbildungsabschnitte der fünfjährigen Facharztausbildung erfolgen in den Kliniken der Krankenhaus GmbH Landkreis Weilheim-Schongau und bei niedergelassenen Ärzten in der Region.

Während ihrer gesamten Facharztausbildung werden die angehenden Allgmeinmediziner von einem Mentor betreut und verbringen zunächst drei Jahre in der Klinik. Zwei Jahre der insgesamt fünfjährigen Facharztausbildung werden in Praxen des Praxisverbunds Pfaffenwinkel absolviert.

Mehr Informationen auch auf den Seiten der Bayerischen Landesärztekammer.

Ausländische Staatsangehörige mit im Ausland abgeschlossenem Medizinstudium können nur beschäftigt werden, wenn sie zur Ausübung des ärztlichen Berufs in Deutschland die allgemein gültige deutsche Approbation vorlegen.

Daneben sehen wir als weitere zwingende Voraussetzung den Nachweis des allgemeinen C1 Sprachniveaus der deutschen Sprache.

Wenn Sie diese Voraussetzung nicht erfüllen, können Sie generell leider nicht in unseren Einrichtungen als Ärztin/Arzt tätig sein und somit auch nicht in einen eventuellen Bewerberkreis aufgenommen werden.

 

Vergütung & Altersvorsorge

Die Eingruppierung erfolgt für Mediziner nach dem TV-Ärzte/VKA. Alle anderen Berufsgruppen innerhalb unserer Kliniken werden nach dem TVÖD-K eingruppiert. Hinzu kommt eine betriebliche Altersvorsorge.

In unserer Stellenbörse sehen Sie, in welchen Bereichen wir Verstärkung suchen. Bewerbungen nehmen wir gerne per E-Mail entgegen.

Stefan Richter

Leitung Personal

Birgit Pfanzelt
Schwerpunkt:
Geriatrie, Altenheim, BG Unfälle WM
Telefon 08861 215-243
E-Mail: Birgit Pfanzelt
Krankenhaus Schongau
2. Etage, Zimmer A 205

Waltraud Stögbauer
Schwerpunkt:
BG Unfälle SOG, Jubilare SOG,
Betriebsarzt GmbH
Telefon 08861 215-670
E-Mail: Waltraud Stögbauer
Krankenhaus Schongau
2. Etage, Zimmer A 208 nach Umzug

 

Team Schongau

Margarete Seemüller
Schwerpunkt:
Mitarbeiterkreis: KH SOG / A – K, Personalunterkünfte (SOG), Pflegefachschüler
Telefon 08861 215-239
E-Mail: Margarete Seemüller
Krankenhaus Schongau
2. Etage, Zimmer A 209

Sandra Völk
Schwerpunkt:
Mitarbeiterkreis: KH SOG / L – Z, Pflegefachschüler
Telefon 08861 215-246
E-Mail: Sandra Völk
Krankenhaus Schongau
2. Etage, Zimmer A 208

Heinrich Trischberger
Schwerpunkt:
Bewerbermanagement, Abrechnung L&G,  BFS
Telefon 08861 215-246
E-Mail: Heinrich Trischberger
Krankenhaus Schongau
2. Etage, Zimmer A 208

 

Team Weilheim

Sonja Tamme
Schwerpunkt:
Mitarbeiterkreis: H WM / A –M, Jubilare WM
Telefon 08861 215-242
E-Mail: Sonja Tamme
Krankenhaus Schongau
2. Etage, Zimmer A 206

 

Roswitha Baum
Schwerpunkt:
Mitarbeiterkreis: KH WM / N –Z,
Abwicklung PJ
Telefon 08861 215-243
E-Mail: Roswitha Baum
Krankenhaus Schongau
2. Etage, Zimmer A 205

Unsere Standorte

Schongau ist eine lebendige 12.000 Einwohner große Stadt im Pfaffenwinkel. Auf 710 m gelegen, bietet sie eine sehr gute Infrastruktur.

Freizeit

Die Freizeitmöglichkeiten in und um Schongau sind groß. So kann im Sommer im Lech gebadet werden. Wetterunabhängig steht ganzjährig das Familien- und Erlebnisbad Plantsch Groß und Klein offen. Für Cineasten hält die Stadt Schongau zwei Kinos bereit.

Gut zu erreichen ist auch Dießen am Ammersee, wo sich ein schönes Segelrevier befindet.

Ob Winter oder Sommer – die Berge sind zum Greifen nahe. Richtung Füssen wartet der Tegelberg auf Wanderer und Gleitschirmflieger. Nur einen Steinwurf davon entfernt, ist das wohl bekannteste Schloss Deutschlands – Schloss Neuschwanstein.

Auf dem Weg ins 50 Kilometer entfernte Garmisch-Partenkirchen lohnt sich ein Abstecher nach Bad Bayersoien (Langlaufloipe und Moorsee), Bad Kohlgrub (Hörnle-Sessellift und Skischulen) und Unter- und Oberammergau. Schneesicherheit bis in den April bieten die Skigebiete rund um die Zugspitze.

Für Kinder

Schongau verfügt über verschiedene Kindergärten, eine Grund- und Mittelschule sowie Realschule und Gymnasium. Darüber hinaus gibt es noch Berufsfachschulen.

Kindergärten in Schongau  – Eine Auswahl:

  • Kindergarten Regenbogen 50 Plätze plus 1 Kindergruppe (9 Monate bis 3 Jahremit 12 Plätzen)
  • Kindergarten Luftballon Integrationskindergarten (63 Plätze, davon 5 heilpädagogische)
  • Kindergarten Kunterbunt 50 Plätze
  • Kindergarten Mariae Himmelfahrt 50 Plätze plus 1 Kindergruppe (9 Monate bis 3 Jahre)
  • Kindergarten St. Johannes 75 Plätze
  • Kindergarten St. Franziskus 65 Plätze davon 5 heilpädagogische Plätze

Von Schongau in die bayerischen Metropolen

Über die B17 gelangt man in knapp 28 km zur Autobahnauffahrt Landsberg Richtung Lindau oder München (A96). Wer die Fahrt in die bayerische Landeshauptstadt lieber mit dem Zug zurücklegen möchte, kann entweder ab Schongau den Zug über Weilheim nach München nehmen oder bis Landsberg/ Kaufering fahren. Von dort verkehrt die Regionalbahn zweimal stündlich Richtung München. Die Fahrt dauert vom Bahnhof Kaufering 40 Minuten. Es gibt kostenlose Parkmöglichkeiten.

Auch Augsburg – die drittgrößte Stadt Bayerns – ist gut von Schongau aus zu erreichen. Es besteht eine stündliche Direktverbindung mit der Bayerischen Regiobahn . Alternativ bietet sich auch das Auto oder die Kombination Auto/ Zug in die 59 Kilometer entfernte Großstadt an (B17).

Mehr über die Stadt Schongau unter www.schongau.de

In der Kreisstadt Weilheim spürt man vor allem im Sommer südländisches Flair. In der liebevoll restaurierten Altstadt befinden sich noch zahlreiche inhabergeführte Geschäfte und Kaufhäuser, die Weilheim über die Stadtgrenze zu einer beliebten Einkaufsstadt gemacht haben. Auf 565 m N.N. gelegen ist die Kreisstadt Heimat für 20.500 Menschen.

Besonders hervorzuheben ist sicherlich Weilheims Musikszene, die das Leben der Stadt bereichert. Zu erwähnen seien nur die Weilheimer Jazztage, die unter dem Titel Ammertöne immer im November stattfinden.

Für Kinder

Weilheim hält eine Vielzahl an Kinderbetreuungseinrichtungen vor. Darüber hinaus gibt es in der Stadt zwei Grundschulen, eine Mittel- und Realschule, ein Gymnasium sowie diverse Fach- und Berufsschulen.

Hier eine Auswahl der Kindergärten:

  • AWO – Kinderhaus
  • Evangelisch-Lutherisches Haus für Kinder
  • Katholischer Kindergarten Mariae Himmelfahrt
  • Katholischer Kindergarten Sankt Anna
  • Katholischer Kindergarten Sankt Michael in Marnbach
  • Kindergarten und Krippe im Waldorfhaus
  • Kinderhort  Franziskus

Freizeit

Ob Golf, Segeln, Wandern oder Fahrradfahren in und um Weilheim bieten sich vielfältige Freizeitmöglichkeiten. So ist für Segler der Ammer- und Starnberger See nicht weit. Golfer finden im nahegelegenen Tutzing eine weitläufige Anlage.

Wen es in die Berge zieht, kann mit dem Zug oder Auto in einer Dreiviertelstunde in Garmisch-Partenkirchen sein. Hier warten zahlreiche Wanderrouten und Pisten auf Besucher. Zum Höhen- und Muskelaufbautraining müssen die Weilheimer aber nicht weit fahren. Denn in Weilheim befindet sich die größte Kletterhalle des bayerischen Oberlandes. Auf einer Kletterfläche von 800 m² kommen sowohl Anfänger wie auch Profis auf ihre Kosten.

Wer eher kulturell interessiert ist, kann in Weilheim und dem 20 Kilometer entfernten Murnau das ganze Jahr über aus einem abwechslungsreichen Ausstellungs- und Konzertprogramm wählen.

Von Weilheim in die Welt

Weilheim ist verkehrstechnisch gut gelegen. Bis nach München sind es über die Bundesstraße nur 50 Kilometer. Für all jene, die den Weg lieber auf den Schienen zurücklegen wollen, verkehrt stündlich der Zug in die Landeshauptstadt.

Richtung Westen führt die B 472 über Peißenberg nach Schongau und von hier weiter ins Allgäu.

Mehr über die Stadt Weilheim auch unter www.weilheim.de