Gebärmuttermyome

Myome sind gutartige Tumoren der Gebärmutter und entwickeln sich bei Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter. Gut ein Drittel der Frauen zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr haben Myome. Sie wachsen in der Wand oder am Rand der Gebärmutter und bestehen aus Muskelgewebe. Die Mehrzahl der Myome machen keinerlei Beschwerden und werden häufig als Zufallsbefund diagnostiziert. Manche Frauen leiden allerdings unter erheblichen Beschwerden.

Gebärmuttermyome können eine beträchtliche Größe annehmen und können dann auf die Nachbarorgane drücken. Zum Zeitpunkt der Wechseljahre sind fast die Hälfte der Frauen betroffen. Bislang erschien die Gebärmutterentfernung alternativlos zu sein, was insbesondere für Frauen mit Kinderwunsch keine zufriedenstellende Lösung ist. Auch Frauen ohne Kinderwunsch möchten das an sich gesunde Organ behalten.

Im Myomzentrum Weilheim-Schongau können wir ihnen in den allermeisten Fällen eine Organerhaltende Therapie anbieten. Sollte das nicht möglich sein, können wir ihnen mit Hilfe der minimal invasiven Chirurgie selbst bei großen Befunden einen Bauchschnitt ersparen. Gemeinsam können wir nach einer individuellen Beratung im Rahmen einer speziellen Myomsprechstunde eine angepasste Therapie finden.


Welche Symptome können Myome hervorrufen?

  • Starke oder verlängerte Regelblutungen
  • Zwischenblutungen
  • Schmerzhafte Regelblutung
  • Schmerzen und Druckgefühl im Unterbauch und Beckenbereich
  • Sichtbare Größenzunahme des Bauches
  • Häufiges Wasserlassen und Missempfindungen bei Wasserlassen
  • Verstopfung
  • Schmerzhafter Geschlechtsverkehr
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Wiederholt Fehlgeburten


Wie werden Myome diagnostiziert?

  • Ausführliche Anamnese
  • Tastuntersuchung
  • Ultraschalluntersuchung
  • MRT (Magnetresonanztomographie)


Behandlungsmöglichkeiten

  • Myomenukleation mittels minimal invasiver Chirurgie
  • Fokussierter Ultraschall (MRgFUS)
  • Myomembolisation
  • Medikamentöse Therapie
  • Gebärmutterentfernung vaginal oder mittels minimal invasiver Chirurgie


Was ist zu tun?

Wir haben für Sie eine spezielle Sprechstunde eingerichtet, die jede Woche Donnerstag 14-16 Uhr im Krankenhaus Weilheim stattfindet. Vereinbaren Sie hierfür einen Termin in unserem Sekretariat. Bei diesem Termin können wir gemeinsam einen individuellen Therapieplan erarbeiten.


Was bieten wir ihnen im Myomzentrum

  • Spezielle Myomsprechstunde
  • Anamnese und Beratung
  • Klinische Diagnostik: Ultraschall, MRT
  • Minimal invasive Operationen (MIC)
  • Operative Diagnostik bei Sterilität und Kinderwunsch
  • Moderne medikamentöse Therapie
  • Zusammenarbeit mit einem Kinderwunschzentrum bei unerfülltem Kinderwunsch

Sie erreichen uns

Weilheim
Telefon 0881 188-418 (Sekr.)
Telefon 0881 188-173/174/175 (Kreißsaal)
Telefax 0881 188-613 (Sekr.)

Sekretariat Gynäkologie und Geburtshilfe

Myomsprechstunde

donnerstags 14 bis 16 Uhr

Dr. Solveig Groß

Chefärztin

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe