Die Akutgeriatrie der GmbH wächst

By: | Tags: | Comments: 0 | Oktober 25th, 2017

Das Angebot für betagte Patienten des Landkreises Weilheim-Schongau wird weiter ausgebaut. Am  23.10.2017 hat die Abteilung Akutgeriatrie im Krankenhaus Weilheim unter Leitung des Chefarztes Sebastian Mühle mit 20 Betten den Betrieb aufgenommen.

Demographische Entwicklung

„Die Krankenhaus GmbH Landkreis Weilheim-Schongau begegnet damit den demographischen Herausforderungen des Landkreises“, erklärt Geschäftsführer Thomas Lippmann die Entscheidung. Die seit April 2015 bestehende Abteilung Akutgeriatrie in Schongau ist von der Bevölkerung des Landkreises gut angenommen worden. Auf Grund des demographischen Wandels wird das Durchschnittsalter der Bevölkerung des Landkreises weiter steigen und damit auch der Bedarf an akutgeriatrischen Betten. Die heimatnahe Versorgung der betagten Patienten ist sehr wichtig, da der direkte Kontakt mit den Angehörigen wesentlich zur Genesung beiträgt.

Akutgeriatrie

Alt werden bedeutet manchmal, sich vielen Herausforderungen stellen zu müssen. So nimmt die Mobilität ab, es kommt zur Abnahme der Selbsthilfefähigkeit, im schlimmsten Fall zu einem Verlust der Selbständigkeit. Häufig bestehen mehrere Krankheiten gleichzeitig, die den funktionellen Zustand nochmals verschlechtern können.

Die Akutgeriatrie als Teil der Altersmedizin befasst sich mit genau diesen Problemen und richtet sich an diejenigen Patienten, welche eine

  • akute Erkrankung entwickelt haben, und dadurch
  • Ihre Selbsthilfefähigkeit / Mobilität verloren haben

Akute Erkrankungen können z.B. sein:
akute Herz- oder Nierenschwäche, Infektionen wie Lungen- oder Blasenentzündungen, neurologische Erkrankungen wie Schlaganfälle oder M. Parkinson, Blutdruck- oder  Blutzuckerentgleisungen. Aber auch eine postoperative Betreuung z.B. nach Frakturen kann den Heilungsprozess unterstützen und z.T. verkürzen.

Ziel der Akutgeriatrie ist es:

  • Überwindung der akuten Erkrankung
  • Wiederherstellung bestmöglicher Selbsthilfefähigkeit
  • Verhinderung von Abhängigkeiten
    (z.B. Seniorenheim)


Hierfür steht ein Team aus verschiedenen Berufsgruppen zur Verfügung, welches durch einen multiprofessionellen Ansatz alle Bedürfnisse betagter, akut erkrankter Patienten abdeckt.