Patientenfürsprecherin für die Krankenhaus GmbH

By: | Tags: | Comments: 0 | März 28th, 2017

Weilheim/Schongau, 28.3.2107. Josefine Goroncy wurde von der Geschäftsführung der Krankenhaus GmbH zur Patientenfürsprecherin ernannt und ist für beide Krankenhäuser zuständig.

Die Patientenfürsprecherin steht den Patienten und Angehörigen persönlich zur Verfügung. Sie nimmt die Anliegen und Beschwerden von Patienten und Angehörigen ernst und versucht zu klären, ob und welche Schritte von wem unternommen werden können, um Probleme zu lösen.

Josefine Goroncy verfügt über eine entsprechende Sozialkompetenz, welche dieses Ehrenamt unbedingt erfordert. Die seit zweieinhalb Jahren pensionierte, bis dato Kreisangestellte im Landratsamt Weilheim-Schongau, war u.a. lange Jahre als Sachbearbeiterin im Amt für Jugend und Familie in Weilheim tätig, danach erfüllte sie die Vertrauensposition als Chefsekretärin für zwei Landräte im Lauf von zehn Jahren. „Der Umgang mit Problembehandlungen bzw. –lösungen sowie das Führen vertrauensvoller Gespräche unter datenschutzrechtlichen Voraussetzungen ist mir deshalb vertraut“, sagt die Mutter dreier erwachsener Töchter.

Wenn es nötig ist, übernimmt die Patientenfürsprecherin eine Mittlerrolle zwischen Patient, Klinikpersonal und Geschäftsführung. Die Patientenfürsprecherin soll die Probleme in der Beziehung zwischen Patient und Krankenhaus, die ihr bekannt werden, oder häufig vorgebrachte Anliegen und Wünsche an die Geschäftsführung weitergeben. Bei der Geschäftsführung setzt sie sich dafür ein, dass eventuell notwendige Veränderungen veranlasst werden. So ergänzt die Patientenfürsprecherin bereits etablierte Strukturen im Bereich des Risiko- und Qualitätsmanagements und arbeitet mit diesen zusammen, besonders bei der Bearbeitung von Patientenbeschwerden.

Die Patientenfürsprecherin ist erreichbar unter

Tel. 0170 4579003, patientenfuersprecher@kh-gmbh-ws.de

Sprechstunden können individuell vereinbart werden